»Frieden fängt beim Frühstück an« – Eine musikalisch-literarische Revue

Datum/Zeit:
Fr 22.10.2021
19:30 - 21:00

Veranstaltungsort:
Dathenushaus, Frankenthal , Kanalstr. 4


Friedliches und weniger Friedliches von den Schlachtfeldern des Lebens – darum geht es bei unserem nächsten Kabarettabend mit Heike Kehl und Okko Herlyn.

Mit ihrer musikalisch-literarischen Revue „Frieden fängt beim Frühstück an“ erinnern Heike Kehl und Okko Herlyn an die große Tradition der Anti-Kriegs-Lieder und Friedenstexte von Matthias Claudius bis Hanns Dieter Hüsch, von Wolf Biermann bis Joan Baez. Heike Kehl, bühnenerfahrene Rezitatorin und ausdrucksstarke Jazzsängerin, und Okko Herlyn, gestandener Theologe und niederrheinischer Kleinkünstler, werden auf ihre Weise den Kollwitzschen Ruf „Nie wieder Krieg!“ zu Gehör bringen. Dabei wird es auf den Schlachtfeldern des Lebens – von der Küche bis zum Schützengraben – mal mehr oder mal weniger friedlich zugehen: ernst und heiter, anrührend und kritisch, nachdenklich und unterhaltsam.

Pressestimmen zu Okko Herlyn:

„Der Theologe entwirft eine Realität zwischen Witz, Wahn und Wirklichkeiten.“
WAZ

„Die Säle sind gefüllt, wenn Herlyn auftritt, am Niederrhein und anderswo.“
NRZ

„Ein begnadeter Nachfahre des großen Hanns Dieter Hüsch.“
Publik-Forum

„Späße, bei denen einem das Lachen im Halse stecken bleiben konnte.“
Ruhr Nachrichten

„… der ganz nebenbei Lieder präsentiert, die von starker poetischer Ausdruckskraft zeugen.“
Westfälische Rundschau

„Bei Okko Herlyn kann man sich nicht einnisten in Heimatwärme, denn er bleibt nicht an der Theke und in der Küche stehen. Ihm muß man mit dem Verstand folgen.“
Der Weg

„Begeisterter Applaus für den Bochumer Satiriker“
Neue Westfälische

„Es ist totenstill im Saal. Die Menschen denken. Herlyn hat es geschafft.“
Halterner Zeitung

„Okko Herlyn wird immer besser.“
Rheinische Post