"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

»Einfach anfangen – für eine gerechte und nachhaltige Welt« Vortrag von Pater Jörg Alt SJ

»Einfach anfangen - für eine gerechte und nachhaltige Welt«  Vortrag von Pater Jörg Alt SJ

Wann

So 22.05.2022    
14:30 - 16:00

Wo

Dathenushaus
Kanalstr. 4, Frankenthal , 67227

Veranstaltungstyp

Karte nicht verfügbar

Jörg Alt hat eine dringende Botschaft an uns Christinnen und Christen: »Handelt! Fangt einfach an!« Jörg Alt ist in Frankenthal bekannt, weil er noch essbare Lebensmittel aus Supermarktcontainern geholt und verteilt hat, was ihm eine Anzeige wegen »schweren Diebstahls« eingebracht hat. Der Jesuitenpater, der sich für Klimagerechtigkeit einsetzt, ist auf Einladung des Prot. Diakonissenvereins am 22. Mai um 14.30 Uhr im Dathenushaus. »Einfach anfangen – für eine gerechte und nachhaltige Welt« ist der Titel seines Vortrags. Unterstützt wird die Veranstaltung von der katholischen Schwestergemeinde Hl. Dreifaltigkeit. Der Eintritt ist frei, Spenden gehen an Pater Alt für seine Arbeit.

Mutlos zu werden oder sich zu verzetteln angesichts der Vielzahl der Probleme, mit der unsere Welt beschäftigt ist (und jetzt auch noch Putin…), das ist für Pater Alt keine Option. Um die Zukunft zu retten, kommt es für ihn darauf an, unseren Horizont zu weiten und Perspektiven zu ändern. Was uns in die Krise geführt hat, Neoliberalismus und Verschwörungstheorien zum Beispiel, gilt es zu benennen und zukunftsträchtige Modelle wie die Gemeinwohlökonomie dagegenzusetzen. »Bausteine für eine gerechtere und nachhaltigere Welt« nennt Pater Alt das. Das Schöne daran: All das haben wir bereits. Wir müssten, wie Jörg Alt sagt, einfach mal anfangen damit. Die Zeit drängt, wir haben nur noch wenige Jahre, um den Klimawandel zu begrenzen.

Und wir als Kirchen? Für Jörg Alt gehören wir zu den Orten für einen Neubeginn. Noch ist die ökumenische Vision von »Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung« nicht eingelöst. Wir können durchaus etwas dafür tun: Wir können uns dafür einsetzen, dass unser Wohlstand sich an neuen Maßstäben wie dem Gemeinwohl orientiert. Und wir können versuchen, möglichst viel von dem Leid, das unsere Lebensweise mit sich bringt, zu vermeiden. Hauptsache, wir fangen endlich damit an.

Mehr über Pater Jörg Alt findet sich auf seiner Homepage: www.joergalt.de.

Kontakt: Prot. Diakonissenverein Frankenthal e.V., Gartenstr. 6, 67227 Frankenthal, Telefon (06233) 8808-0, E-Mail dekanat.frankenthal@evkirchepfalz.de